Kinderwunsch

Ursachen der Kinderlosigkeit

Warum klappt es gerade bei uns mit dem Kinderkriegen nicht?

Sie sind nicht allein. Experten schätzen, daß jedes sechste Paar ungewollt kinderlos bleibt. Als Folge des gesellschaftlichen Wandels hat sich die Familienplanung verändert: Das Vorziehen der beruflichen Karriere führt dazu, dass das durchschnittliche Alter der Erstgebährenden mittlerweile bei 30 Jahren liegt und weiter steigt. Ab dem 30. Lebensjahr nimmt jedoch die Fruchtbarkeit der Frau bereits langsam ab. Hinzu kommen Belastungen durch Umwelt und Beruf.


Woran kann es liegen?

Von ungewollter Kinderlosigkeit spricht man, wenn nach zwei Jahren Geschlechtsverkehr ohne Verhütung keine Schwangerschaft eingetreten ist. Die Gründe dafür können bei beiden Partnern liegen. Bei der Frau kommen als Hauptursachen Verschlüsse der Eileiter, Störungen des Hormonhaushaltes und Endometriose in Frage.


Beim Mann ist die Qualität der Samenzellen für den Eintritt einer Schwangerschaft entscheidend.


Gelegentlich lassen sich weder bei Frau noch bei dem Mann Gründe für die Kinderlosigkeit finden. Man spricht dann von idiopathischer Infertilität

 

Weiter zu
Ursachen der Kinderlosigkeit beim Mann