Leistungen

Konservativ

Bei der Behandlung von ungewollter Kinderlosigkeit steht zu Beginn normalerweise nicht sofort die künstliche Befruchtung, sofern nicht eindeutige Indikationen dafür vorliegen. Zunächst kann es sinnvoll sein, den Hormonstatus durch eine medizinische Therapie zu optimieren. Das ist insbesondere bei Frauen mit Zyklusstörungen der Fall. Durch eine leichte Stimulation mit niedrigdosierten Hormonpräparaten kann die Eizellreife verbessert, und durch das Auslösen des Eisprungs kann zudem der optimale Zeitpunkt für den gezielten Geschlechtsverkehr bestimmt werden. Diese Behandlungsmethodik wird auch als konservative Sterilitätstherapie bezeichnet.

 

Weiter zu
IUI